Por título Por autor Por editorial

búsqueda avanzada

Neuordnung der Außenhandelskompetenzen der Europäischen Union durch den Reformvertrag von Lissabon

Neuordnung der Außenhandelskompetenzen der Europäischen Union durch den Reformvertrag von Lissabon

Autor:

Editorial:
Nomos Verlagsges. MBH + Co (Alemania)

Año de edición:

ISBN:
978-3-8487-1070-6

Páginas:
325

AR$ 8938.00
Agregar al carrito
Este producto está disponible en Alemania y a través de CastellanoLibros.com usted lo recibirá en su domicilio.

Calcular el costo de envío

Descripción

Broschiert

Más detalles ↓

 Im Lissabonvertrag wurden der Europäischen Union Zuständigkeiten für den Abschluss internationaler Handelsabkommen für die Bereiche der ausländischen Direktinvestitionen und der Handelsaspekte des geistigen Eigentums übertragen (Art. 207 Abs. 1 AEUV).

Die Arbeit untersucht mit Blick auf Literatur und Praxis sowohl die Reichweite der Zuständigkeitsübertragungen als auch deren Rechtsfolgen. Im Fokus stehen die Auswirkungen der neuen Unionszuständigkeiten auf bestehende bi- und multilaterale Abkommen der EU-Mitgliedstaaten (besonders BIT), die Frage nach dem Verbleib der EU-Mitgliedstaaten in der WTO und der Wirkung des WTO-Rechts im Unionsrecht. Zudem werden verfahrensrechtliche Änderungen wie die neuen Mitentscheidungsbefugnisse des Europäischen Parlaments in der Handelspolitik der Europäischen Union sowie die Verpflichtung des Auswärtigen Handelns der Europäischen Union auf den Wertekanon des Art. 21 EUV beleuchtet.

 

Das Werk ist Teil der Reihe Studien zum Internationalen Wirtschaftsrecht/ Studies on International Economic Law, Band 10.

Catalogado en

Comercio Internacional / Importados

Libros relacionados
Economics

Economics

Cleaver, Tony

AR$ 2460.00

Agregar al carro

Obras completas IV - Ensayos I: Investigación histórica

Obras completas IV - Ensayos I: Investig...

Martín Gaite, Carmen

AR$ 6519.00

Agregar al carro

Derechos de las Trabajadoras

Derechos de las Trabajadoras

García Testal, Elena

AR$ 2050.00

Agregar al carro